by Ginni, 27/09/2015 , In Naturkosmetik

Naturkosmetik Quartalslieblinge 2015 #3

Tadaa – das dritte Quartal 2015 ist fast zu Ende und daher ist mal wieder die Zeit für meine Naturkosmetik Quartalslieblinge gekommen! Diesmal fiel mir die Wahl nicht schwer, weil es eindeutig drei Sieger für mich gibt, die mich seit einiger Zeit begleiten und sehr regelmäßig zum Einsatz kommen.

Urtekram Mint & Fluor Zahncreme

Nachdem ich eine sehr lange Zeit überzeugte Benutzerin von konventioneller Zahncreme war, bin ich nun überzeugte Nutzerin von Alternativen im Bereich der Naturkosmetik. Erst vor kurzem hatte ich Euch bereits eine günstige NK-Zahncreme vorgestellt, mit der ich recht zufrieden war, nämlich die Lavera Basis Sensitiv Zahncreme. Ich habe noch nicht viele Zahncremes ausprobiert, denn meinen Liebling habe ich bereits gefunden: Die Zahncreme Mint & Fluor von Urtekram. Diese Zahncreme überzeugt mich in vielen Punkten. Zum einen enthält Sie Fluorid und Xylit und bietet somit einen umfangreichen Schutz vor Karies. Ich möchte auf Fluorid in meinen Zahncremes nicht gerne verzichten, da ich mit Fluorid in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen machen konnte – insbesondere auch für meine freiliegenden Zahnhälse. Der Geschmack ist ausgesprochen minzig-frisch, sogar ein bisschen scharf – nicht so lasch, wie vielleicht manch andere NK-Zahncreme. Darüber hinaus schäumt die Mint & Fluor Zahncreme ausgesprochen gut, fast wie eine konventionelle Zahncreme. Nicht zuletzt ist die Reinigungsleistung äußerst zufriedenstellend und daher ist die Mint & Fluor Zahncreme von Urtekram mein Gewinner für das dritte Quartal.

Inhaltsstoffe
Calcium carbonate, aqua, glycerin**, xylitol, aloe barbadensis leaf extract*, hydrated silica, xanthan gum, mentha piperita oil*, mentha arvensis leaf oil*, menthol*, mentha viridis leaf oil*, sodium flouride, commiphora myrrha oil, magnolia officinalis bark extract, limonene. (*= ingredient from Organic Farming, ** = made using organic ingredients)

Urtekram Spray Conditioner Aloe Vera

Ebenfalls von Urtekram ist mein zweiter Liebling: Der Spray Conditioner Aloe Vera. Falls Ihr Euch erinnert, ich hatte in meinem Bericht zu dem John Masters Organics Travel Kit von meinen derzeit eher trockenen Haaren gesprochen – vermutlich durch die Sonneneinstrahlung im Sommer, weshalb ich auch regelmäßig zum Herbst hin vermehrt Haarausfall habe (nächstes Jahr probiere ich es mal mit einem Hut). Der Spray Conditioner von Urtekram ist derzeit ideal für meine trockenen Haare und bietet eine leichte Erfrischung mit Pflegeeffekt für zwischendurch oder direkt nach dem Duschen. Der Spray Conditioner ist nämlich so leicht, dass man ihn auch in das trockene Haar (also trocken im Sinne von nicht nass ;-)) sprühen kann. Er beschwert überhaupt nicht, macht die Haare nicht klebrig oder ölig und bietet dennoch eine angenehme und leichte Pflege. Aufgetragen im feuchten Haar sind die Haare danach deutlich leichter kämmbar: Kein Verknoten mehr. Laut Hersteller soll der Conditioner die Haare außerdem vor Hitze schützen. Ich föhne zwar kalt, aber dennoch föhne ich und da kann ein zusätzlicher Schutz nicht schaden. Auf jeden Fall sind die Haare in den Spitzen mit diesem Conditioner nach der Anwendung deutlich weniger trocken und struppelig. Ich mag ihn einfach wegen der schnellen und unkomplizierten Anwendung im feuchten und trockenen Haar.

Inhaltsstoffe
Aqua, aloe barbadensis leaf extract*, glycerin**, glyceryl caprylate, melissa officinalis leaf extract*, mentha piperita leaf extract*, citrus aurantium dulcis peel oil*, hydrolyzed corn starch, beta vulgaris root extract, magnolia officinalis bark extract, distearoylethyl dimonium chlorid, cetearyl alcohol, polyglyceryl-4 caprate, limonen. (* = ingredient from Organic Farming, ** = made using organic ingredients)

Naturkosmetik Quartalslieblinge

Martina Gebhardt Summer Time Cream

Ich hatte in der Vergangenheit immer sehr gute Erfahrungen gemacht mit den Cremes von Martina Gebhardt, insbesondere die Shea Linie hatte mir immer ausgesprochen gut gefallen. Irgendwann hatte ich die Produkte dann nicht mehr nachgekauft, da sie mir zu reichhaltig geworden waren und die Lotions für mich wegen des Fettalkohols nicht in Frage kommen. Jetzt zum Herbst und Winter hin habe ich am Abend manchmal doch Lust auf eine reichhaltigere Pflege als die meiner geliebten 100% Pure Coffee Cherry Sun Damage Corrective Cream: Daher habe ich mir die Summer Time Cream in der kleinen Größe von Martina Gebhardt gekauft. Die Inhaltsstoffe gefallen mir gut und da ich schon so oft ausschließlich positive Resonanzen über die neue Summer Time Linie gelesen hatte, wollte ich diese einfach mal ausprobieren. Wie es zu erwarten war, wurde ich nicht enttäuscht. Die Summer Time Cream ist eine angenehme, für mich reizfreie Pflege am Abend, die deutlich reichhaltiger und fettiger ist als meine übliche Creme. Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut eine Extraportion Pflege braucht, greife ich zu dem kleinen Töpfchen und bin immer wieder überrascht, dass eine so schwere und fettige Creme so gut und schnell von der Haut aufgenommen werden kann. Am nächsten Morgen fühlt sich die Haut beruhigt und gut genährt an, 100 Punkte für die Summer Time Cream im Reisetöpfchen. Und was ich generell noch zu den Produkten von Martina Gebhardt sagen möchte: Für mich ist dies eine Marke, die deutlich zeigt, dass qualitativ hochwertige Rohstoffe, gut wirksame Zusammensetzungen und ein nachhaltiges Verpackungsdesign nicht immer gleich Unmengen an Geld kosten müssen!

Inhaltsstoffe
Aqua, Olea Europaea Fruit Oil°, Sesamum Indicum Seed Oil°, Lanolin, Aleurites Moluccana Seed Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil°, Rosa Damascena Flower Extract°, Daucus Carota Sativa Root Extract°, Theobroma Cacao Seed Butter*, Helianthus Tuberosus Flower and Root Extract°, Juglans Regia Leaf and Seed Extract°, Sambucus Nigra Root and Fruit Extract°, Magnolie Officinalis Bark Extract*, Camellia Sinensis Leaf Extract°, Glycyrrhiza Glabra Root Extract°, Clay, spag. Essenz aus Helianthus Tuberosus Flower and Root Extract°, Gold, Silver, Sulfur, Aroma, Geraniol**, Citronellol**, Limonene**, Linalool**, Citral**
° Demeter-zertifizierter Rohstoff. Dieses Produkt enthält zwischen 66% und 90% Demeter-Zutaten.
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter äth. Öle

16 Comments


  • Die Cream ist toll und den Sprühconditioner habe ich in Rose. Schöne Sachen sind das, deine Quartalslieblinge, nur die Zahncreme wäre mir zu minzig.

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Oh, die anderen Sprühconditioner von Urtekram finde ich prinzipiell ja auch sehr interessant. Bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob man da einen merkbaren Unterschied feststellen kann..

  • Ich habe aus Kopenhagen die Urtekram Zahncreme "Minze und Grüner Tee" ohne Fluorid mitgebracht, aber noch nicht ausprobiert, da ich noch Zahncremes in Gebrauch habe. Zu der Fluorid-Frage: Ehrlicherweise habe ich mich damit noch nicht groß auseinandergesetzt. Ich benutze sowohl Zahncremes mit, als auch ohne Fluorid, je nach Lust und Laune. Von Martina Gebhardt hatte ich einige Cremepröbchen, die mir sehr gefallen haben.

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Für mich kam es bisher noch nicht in Frage, auf Fluorid zu verzichten. Bei mir hilft Fluorid sehr gut bei den freiliegenden Zahnhälsen und hilft auch gegen meine Karies-Altlasten aus der Jugend (man hat eben ein Leben lang davon, wenn man als Kind / Jugendlicher viel Süßkram futtert und die Zahnpflege jetzt nicht gaaaanz so wichtig findet). Da nicht nur mein Zahnarzt viel Wert legt auf die Erhaltung der natürlichen Zahnsubstanz (sondern ich dank Zahnarzt-Panik ebenfalls), versuche ich natürlich so gut es geht, Karies nicht weiter zu fördern. Aber muss ja letztendlich jeder selber wissen ;-)

  • Hach, ich freue mich ja immer über jeden, der Flourid in seinen Zahncremes mag :D, die Ergänzung mit Xylitol finde ich auch klasse. Und wenn Du meinst, dass sie nicht so lasch ist wie andere NK-Zahnpasta, dann freue ich mich umso mehr, sie bald testen zu können: sie steht schon im Badezimmerschrank bereit. Das Conditioner-Spray sollte ich mir mal näher anschauen. Ich leide ja auch unter trockenen Haaren (und jetzt im Winter Haarausfall)...zu KK-Zeiten habe ich immer Gliss Kur benutzt. MG mag ich ja generell, aber wegen der Duftstoffe habe ich die Summer Time nicht ausprobiert. Für den Winter könnte ich aber mal wieder die Shea Kleingröße kaufen,... Schade, dass wir uns heute nicht gesehen haben! :(

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Ui, dann bin ich mal gespannt, was Du zu der Zahncreme sagst und ob sie Dir genauso gut gefällt wie mir! Ja, fand ich auch schade, habe leider generell überhaupt kein bekanntes Gesicht gesehen. Aber vielleicht war ich diesmal auch einfach zu spät dran.

  • Mit der Zahncreme hast Du mich gelockt ;) Ich benutze gerade die Zahncreme von Lavera und finde die echt eklig. Überhaupt nicht minzig. Jetzt will ich Urtekram unbedingt probieren. Überhaupt finde ich Urtekram eigentlich eine ziemlich coole Marke. Ich hatte bisher zwar "nur" den Conditioner Aloe Vera (also ähnlich wie du), habe aber auch noch ein parfumfreies Shampoo hier. An MG habe ich mich, Dank der lieben Valandriel, auch nochmal rangetraut und kann die Sheabutter Linie mittlerweile auch empfehlen :) Grünste Grüße

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Also sogar meine bessere Hälfte findet die Zahncreme sehr gut und der ist da mit Sicherheit noch ein wenig kritischer als ich, da "das ist Naturkosmetik" nicht grundsätzlich ein Argument für ihn ist ;-)

  • Deinen Zahncreme-Tipp nehme ich mal mit. :) Im Moment benutzen wir auch eine von Lavera, aber irgendwie schmeckt die mir nicht so gut.... Liebe Grüße zu dir, Sarah

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Ja, im direkten Vergleich stinkt die Lavera Basis Sensitiv auch gegen die von Urtekram ab...

    • Reply Cancel Reply
    • September 28, 2015

    die zahncreme ist mein favorit. das hört sich echt gut an. ich nutze momentan die ganz klassische elmex, aber eine mit fluor, das wäre schon nicht übel.

      • Reply Cancel Reply
      • September 28, 2015

      Hat die von Elmex kein Fluor? Die klassischen Zahncremes haben meistens Fluor drin (was ich persönlich nicht schlecht finde).

  • Überschaubare aber schöne Favoriten – bis auf die Zahnpasta ;) Ich verwende ja ausschließlich Produkte ohne Fluorid.

  • Liebe Ginni, ich hatte ja auch schon 2 Zahncremes von Urtekram, allerdings die Varianten ohne Fluorid. Geschmacklich mochte ich besonders die Mint & Green Tea Variante sehr gern, aber weil ich ebenfalls etwas Angst vor Karies habe nutze ich ja seit Längerem Zahnpasten mit Xylitol. Die von Lavera liebe ich ja, ich mag es allerdings auch eher mild und kann mit scharfen Zahnpasten nichts anfangen x) . Toll, dass du jetzt auch eine Naturkosmetik-Zahnpasta für dich gefunden hast (: . Der Sprüh-Conditioner klingt auch gut. Liebe Grüße (: .

  • Kannst du zufällig die Alterra oder sonsteine Zahnpasta mit der von Urtekram vergleichen? =)

    • Reply Cancel Reply
    • Oktober 14, 2015

    Der Sprüh-Conditioner hört sich ja toll an! Ich bin immer noch nicht dazu gekommen, etwas von Martina Gebhardt auszuprobieren – obwohl ich schon so viel Gutes davon gehört hab. Aber wie du sagst, die Cremes sind schon sehr reichhaltig und bin mir nicht so sicher, ob meine Haut das wirklich braucht. Dafür wäre der Winter aber die ideale Gelegenheit es auszuprobieren. Haarausfall im Herbst aufgrund der Sonne? Das könnte es bei mir auch sein!! Hab mich schon so gewundert die letzten Wochen und wusste nie, woran es liegen könnte. Hehe, Danke für den guten Hinweis. :-) Liebe Grüße!

Leave a Reply

Your email address will not be published Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*